KontaktAktuelles

Meldung im Detail

Fachvortrag: „Wenn die Geduld mich verlässt – Belastungsgrenzen bei pflegenden Angehörigen“

Welt-Alzheimertag: Infos am 27. Oktober in Nördlingen

Die Diakonie Donau-Ries lädt im Rahmen des 25 jährigen Bestehens des Gerontopsychiatrischen Dienst in Verbindung mit der Veranstaltungsreihe zum Welt-Alzheimertag zum Vortrag „Wenn die Geduld mich verlässt – Belastungsgrenzen bei pflegenden Angehörigen“ ein. Judith Ergenz vom KompetenzNetz Demenz aus Augsburg spricht am Mittwoch, 27. Oktober, um 19 Uhr im großen Schrannensaal, Bei den Kornschrannen 2 (WICHTIG: Nicht wie ursprünglich geplant im evangelischen Gemeindezentrum!).

In Deutschland sind knapp vier Millionen Menschen pflegebedürftig und etwa drei Viertel von ihnen werden zu Hause durch ihre Angehörigen versorgt. Daher sind pflegende Angehörige eine wichtige Säule für das Gesundheitssystem. Erkrankt ein Angehöriger ist es erstmal für viele selbstverständlich ihm zu helfen. Mit der Übernahme der Pflege und Unterstützung der Angehörigen verändert sich auch das ganze Leben. Die Pflege kosten viel Kraft und Zeit und gleichzeitig häufig auch eine Neuorganisation des eigenen Lebens mit vielen Kompromissen. So selbstverständlich und erfüllend es sein kann, füreinander da zu sein und helfen zu können, so schnell können sich die Pflegenden dabei selbst in einer Situation wiederfinden, in der die Herausforderung zur Überforderung wird. 

Nach dem Vortrag sind alle Gäste eingeladen, Fragen zu stellen und persönliche Erfahrungen zu teilen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gilt die 3G-Regelung.     

Kontakt

Diakonie Donau-Ries gGmbH

Würzburger Str. 13
86720 Nördlingen